Aktuelle Themen

Anzeige

Jetzt auch online: Die Wahlprüfsteine des 'kapital-markt intern'-Verlages zur Bundestagswahl 2017!

Wenn Sie bereits Bank intern-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle Bank intern-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

„Ich habe als Präsident des DSGV immer gerne und mit vollem Einsatz gearbeitet. Die verspätete Abgabe meiner privaten Steuererklärungen war falsch. An keiner Stelle habe ich, begleitet durch meinen Steuerberater, vorsätzlich rechtswidrig gehandelt. Mit diesem Schritt stelle ich das Wohl der gesamten Sparkassen-Finanzgruppe über meine persönlichen Interessen und ermögliche einen geordneten Übergang. Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit bei allen Verantwortlichen und wünsche der Gruppe...

Mehr lesen

Im Großraum Frankfurt/Mannheim steht die nächste Konzentration im genossenschaftlichen Banken-Segment an: Die beiden Volksbanken Modau und Darmstadt – Südhessen gehen die Fusion an. ...

Mehr lesen

Soeben teilt die BayernLB Journalisten die Ergebnisse per 30. Oktober mit. Hier die Eckwerte:

Mehr lesen

Dass zwischen VV Dr. Johannes Jörg Riegler und AR-Chef Gerd Häusler schon längst nicht mehr 'eitel Sonnenschein' herrschte, war inzwischen branchenbekannt. Dass aber im nur beiläufig auf der Homepage der BayernLB angekündigten Hinweis, Häusler stehe in 2018 für den Aufsichtsrat der Bank nicht mehr zur Verfügung, selbst Bayerns Finanzminister Markus Söder (bislang) kein Wort des Dankes oder der Anerkennung findet, überrascht Insider doch sehr. Immerhin trägt die Gesundung der BayernLB mit der...

Mehr lesen

Nachdem gestern gegen 18:00 Uhr durchsickerte, dass Thomas Mang übergangsweise die Nachfolge von Georg Fahrenschon als DSGV-Präsident übernimmt, hat sich 'Bank intern' heute früh unmittelbar an den DSGV gewandt und nach der offiziellen Sicht der 'Gefechtslage' gefragt.

Die Antwort kam prompt – inhaltlich ist sie allerdings eher dürftig. "Im Augenblick können wir zu dem Sachverhalt keine Stellung nehmen", heißt es seitens der Pressestelle.

Düsseldorf, 15. November 2017, 10:45 Uhr

Mehr lesen

Die DSGV-Entscheider haben sich gestern und heute in verschiedenen Gremien (Präsidium und Verbandsvorsteher) erwartungsgemäß darauf verständigt, dass Thomas Mang, Präsident des Niedersächsischen Sparkassenverbandes und 1. Stellvertreter von Georg Fahrenschon, bis Mai 2018 den bisherigen DSGV-Präsidenten ersetzen soll. Mehr dazu in Kürze.

 Düsseldorf, 14. November 2017, 17:59 Uhr

Mehr lesen

Soeben teilt der Genossenschaftsverband Bayern mit, dass der Bayerische Landtag sich heute für eine verhältnismäßige Regulierung von kleineren Kreditinstituten stark gemacht hat. So hat das Plenum heute einen Antrag der CSU-Fraktion verabschiedet, in dem die Abgeordneten die Staatsregierung dazu aufrufen, für einen Bürokratieabbau bei Regionalbanken einzutreten. Die Parlamentarier fordern, im Rahmen der laufenden Überarbeitung des EU-Bankenregelwerks „Genossenschaftsbanken und Sparkassen...

Mehr lesen

"Das tut mir von ganzem Herzen leid. Und dafür bitte ich um Entschuldigung"

Georg Fahrenschon durchlebt in diesen Tagen ein Spießrutenlaufen, wie es kaum dramatischer sein kann. Als ehemaliger bayerischer Staatsminister der Finanzen war er 2011 von der DSGV -Mitgliederversammlung auf Betreiben von Michael Breuer/RSGV, Peter Schneider/SVBW und Harald Vogelsang/HSGV zum Nachfolger von Heinrich Hassis gewählt worden. Seither hat er, das bestätigen selbst Kritiker aus den eigenen Reihen, für die S-Finanzgruppe gekämpft. Hat alte politische Verbindungen genutzt, neue...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Welchen Anteil Olaf Scholz als Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg daran hat, mögen Kollegen aus den Politik-Redaktionen bewerten, unsere Leser interessiert an dieser Meldung das Faktum: Mit einem Bruttoinlandsprodukt je Einwohner von rund 61.000 € übertrifft Hamburg den Bundesdurchschnitt um mehr als 64 %. Die Hansestadt übertrifft mit diesem BIP-Wert auch alle anderen Regionen der Republik in der Kategorie 'verfügbares Einkommen': "Es lag 2015 mit knapp 24.000 Euro je...

Mehr lesen

Zugegebenermaßen, diese Headline ist erklärungsbedürftig. Die holländische Onlinebank ING-DiBa hat es schwarz auf weiß: "Die Hälfte der Deutschen sind finanzielle Analphabeten." Jedenfalls besagt dies eine Studie, die ING-DiBa initiiert hat.

Mehr lesen

Laden Sie sich unser aktuelles 'Bi'-Personenregister und 'Bi'-Sachregister herunter!

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen
- über welche für Ihre berufliche Zukunft wichtigen Themen wir in unseren Informationsbriefen ausführlich berichten.