Aktuelle Themen

Anzeige

Jetzt auch online: Die Wahlprüfsteine des 'kapital-markt intern'-Verlages zur Bundestagswahl 2017!

Wenn Sie bereits Bank intern-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle Bank intern-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Die Gewerkschaft ver.di teilt mit, dass die Postbank angekündigt hätte, am Montag (23. Oktober) ein verbessertes Tarifangebot zu unterbreiten. Sollte dies nicht der Fall sein, droht ihr Verhandlungsführer Jan Duschek neue unbefristete Streiks an.

Düsseldorf, 17. Oktober 2017, 18:15 Uhr

Mehr lesen

'Bank intern'-Beilage 42/2017: Kapitalmärkte nach dem Superwahljahr

Da war sie dann doch spannender als erwartet, die Wahl zum 19. deutschen Bundestag. In ihren Auswirkungen muss man jedoch unterscheiden. Wirtschaftlich wird sich nicht viel ändern, das war keine wirtschaftspolitische Richtungswahl. In diesem Punkt wurde die Abstimmung dem Image gerecht, das Bundestagswahlen an der Börse genießen: extrem langweilig. Daher war auch am Tag danach die Reaktion an den Finanzmärkten gleich Null. Da dürfen Regierungsbildungen auch ruhig einmal länger dauern, der...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Wenn unser Mutterhaus 'markt intern' physisch 'Mittelstand zum Anfassen' anbietet, verwandeln sich Düsseldorfs Rheinterrassen turnusmäßig zum Mekka von Handel und Handwerk. So auch bei der freitäglichen Veranstaltung, die von Düsseldorfs OB Thomas Geisel eröffnet wurde: "Ich kann Sie nur beglückwünschen zu diesem Highlight." Die Spitzen des deutschen Handwerks wie ihr Pendant aus der Händlerschaft diskutierten in großer Zahl in zahlreichen praxisbezogenen Workshops miteinander, holten sich neue...

Mehr lesen

Sparkasse Westerwald-Sieg mit innovativer Idee

Andernorts wird um gebührenfreie Girokonten gerungen. Von dieser Überlegung hebt sich die Sparkasse Westerwald-Sieg mit einem Angebot namens 'Giro-Life' bewusst ab.

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

VoBa Marl-Recklinghausen vereitelt unzüchtigen Millionen-Coup

Aufmerksamen Mitarbeitern verdankt die Volksbank Marl-Recklinghausen, dass ein 20-Mio. €-Deal in allerletzter Minute noch platzte. Was zunächst recht nüchtern klingt, hat bei näherer Betrachtung prickelnde Facetten. Nach Recherchen der Bremer Staatsanwaltschaft hat sich der Fall wie folgt abgespielt:

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Sparkasse Darmstadt

Stolze 49 Jahre hat Georg Sellner bei der Sparkasse Darmstadt gearbeitet – 14 Jahre davon als VV. Jetzt wurde er gebührend verabschiedet. Gerade 15 Jahre war Sellner alt, als er bei der Sparkasse Odenwald seine Ausbildung begann. Kaum 30 Jahre alt fungierte er bereits als sog. Ver-hinderungsvertreter für den Vorstand, um nach zwei Jahren zum Vorstand ernannt zu werden.

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd

Als widerstandsfähig in schwerem Wetter hat sich einmal mehr die Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd gezeigt. Bankleiter Gerd Borchardt und Christiane Thürlings zogen vor der Vertreterversammlung Bilanz – Anlass für 'Bi' die stabile Entwicklung des Institutes an dieser Stelle kurz darzustellen:

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Der Aufsichtsrat der DZ BANK hatte am 4. Juli 2017 den bisherigen BVR-Präsidenten Uwe Fröhlich zum künftigen Mitglied des Vorstandes berufen. Ab 2019 sollen er und Dr. Cornelius Riese, derzeit Finanzvorstand der DZ BANK, als Co-Vorsitzende des Vorstands bestellt werden und gemeinsam die Führung der Bank von Wolfgang Kirsch übernehmen. Seine Nachfolge beim BVR wird Marija Kolak, derzeit Mitglied des Vorstandes der Berliner Volksbank, übernehmen – auch Fröhlich war bis 2008 Vorstand dieses...

Mehr lesen

GVB

Die bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken sehen den geplanten Machtzuwachs bei den europäischen Finanzaufsichtsbehörden kritisch. Darauf weist der Genossenschaftsverband Bayern/GVB anlässlich des neuerlichen Verordnungsentwurfs der EU-Kommission hin. Dieser enthält konkrete Vorschläge, die den Einfluss der nationalen Aufseher in der europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA zurückdrängen. GVB-Präsident Dr. Jürgen Gros gegenüber 'Bi':

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

BVR

Während sich die Koalitionen nach der Bundestagswahl in Berlin inzwischen konstituiert haben, Niedersachsen inzwischen auch gewählt und die AfD den Austritt von Dr. Frauke Petry und ihres Ehemanns Marcus Pretzell zu verkraften hat, bringt Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken/BVR, dessen Forderungen klar zum Ausdruck:

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Laden Sie sich unser aktuelles 'Bi'-Personenregister und 'Bi'-Sachregister herunter!

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen
- über welche für Ihre berufliche Zukunft wichtigen Themen wir in unseren Informationsbriefen ausführlich berichten.