Redaktion

Dipl.-Kfm. Uwe Kremer
– Chefredakteur –

Dipl.-Oec. Curd Jürgen Wulle
- Chefredakteur - 


Warum soll man für den 
‚finanztip’  gutes Geld ausgeben?

- „Ich habe heute meine Depot-Auszüge gecheckt und alle ihre Tipps sind im Plus“, so ein langjähriger Leser aus Stuttgart am 28.06.2016 am Telefon.

- „Die ersten ‚finanztip’-Ausgaben, die wir erhalten haben, fanden wir so interessant, dass wir das Abonnement gerne auf 12 Monate erweitern würden", schreibt uns ein Abonnement aus Kirchlinteln am 4.12.2016.

- Am 5. Juli 2016 stellte die KTG Agrar SE einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in
Eigenverwaltung. Die ‚finanztip’-Redaktion riet Anlegern bereits im Juli 2015 im ‚finanztip’ 27/15 das erste Mal zu einen rechtzeitigen Ausstieg bei Kursen von noch über 100 %.

- Bereits im ‚finanztip’ 34/15 (August 2015) rieten wir unseren Lesern dazu, die Beate Uhse-Anleihe (ISIN DE000A12T1W6) bei Anleihenkurs-Höchstständen im Bereich von 105 % zu verkaufen. Wenige Monate später brach der Kurs deutlich ein.

Einloggen

Abo bestellen

Der ‚finanztip’  ist deutschlandweit der einzige Börsenbrief, der in jeder Woche die weltweit besten Neuemissionen von Unternehmens- und Staatsanleihen herausfiltert und zusätzlich die besten Aktien für langfristig orientierte Anleger vorstellt.

Unser ‚finanztip’  wird von so genannten Klein- oder Privatanlegern, Family Offices, anderen kleineren sowie auch bekannteren, größeren institutionellen Investoren ausgewertet.

Wir sind das einzige Team, das Woche für Woche die besten Wertpapiere aus einer Flut von Neuemissionen herausfiltert. Damit nimmt die ‚finanztip’-Fachredaktion Ihnen die Analyse von ausgewählten Wertpapieren ab. Wir machen die Arbeit, die auf jeden Anleger zukommt.

Was steht im 'finanztip' ?

Die besten Bonds

In jeder Woche stellen wir die aus Anlegersicht besten neuen Anleihen vor. Deshalb schauen wir genau in Wertpapierprospekte, Geschäfts- und Rating-Berichte. Wir analysieren Gewinnchancen vor dem Hintergrund von Emittenten-, Zins- und Kursänderungs-, Kündigungs- sowie Wechselkurs-Risiken.

Besonderen Wert legen wir auf anlegerfreundliche Bedingungen, wie zum Beispiel moderate Mindestbeträge von 1.000 € oder 2.000 US-Dollar (USD).

Außerdem werden Sie über wesentliche Ereignisse (Beispiel: Rating-Veränderungen) informiert.

Aktien: Substanzwerte

Wir empfehlen ausschließlich Aktien, die Substanz haben und die meist nicht mit schlagzeilenträchtigen Verkaufsargumenten die besten Leseplätze in der Mainstream-Börsenpresse einnehmen. Es ist nicht unser Anliegen, jede Woche heiße Aktientipps durch die Anleger-Gemeinde zu jagen. Wir bevorzugen Werte, die sich auf lange Sicht hervorragend rentieren. Bei jeder Auswahl achten wir auf ein angemessenes Verhältnis zwischen Risiko und Rendite.

Natürlich können wir uns von Fehlschlägen nicht freisprechen – wir können die Zukunft nicht treffgenau vorhersagen. Allerdings ist es uns wichtig, dass die Gesamtperformance Ihres Portfolios stimmt.

Einloggen

Abo bestellen

Unsere Leistungspalette deckt Ihren Bedarf an aktueller Information:

'finanztip' beliefert Sie wöchentlich mit

der 'finanztip'-Ausgabe (Download der Ausgabe Nr. 19/2016: Informationen zu Geld machen als Ansichtsexemplar)

dazu informieren wir Sie in unregelmäßigen Abständen per Sonderbeilagen zu aktuellen oder Hintergrund-Themen. Beispiele:

Aktienfonds im I. Quartal: Renditekiller konsequent entfernen - Beilage (Download des  Ansichtsexemplars)

Unsere Bonds der Woche im Halbjahresrückblick - Beilage (Download des Ansichtsexemplars)

Fordern Sie jetzt Ihr Abonnement an oder erfahren Sie mehr unter:

Telefon: +49(0)211 6698 - 330

oder

per E-Mail:finanztip(at)kmi-verlag(dot)de

Einloggen

Abo bestellen