Aktuelle Themen

Anzeige

Jetzt auch online: Die Wahlprüfsteine des 'kapital-markt intern'-Verlages zur Bundestagswahl 2017!

Wenn Sie bereits 'kapital-markt intern'-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle 'kapital-markt intern'-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Prüfberichte: Wichtiger Tipp für Finanzanlagenvermittler zum Jahresende

Wichtiger Tipp für Finanzanlagenvermittler zum Jahresende von Vertriebsexperten! "Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach § 34 f GewO sind daran zu erinnern, bereits erstellte jährliche Prüfungsberichte auch fristwahrend bis zum 31.12.2017 an die jeweilige Erlaubnisbehörde weiterzuleiten. Wenn im Berichtszeitraum keine nach § 34f GewO erlaubnispflichtige Tätigkeit ausgeübt wurde, genügt die Abgabe einer sogenannten Negativerklärung." Hierauf...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

'k-mi'-Special 51/17: Arbeitsrechtsfragen im Praxis-Check (Teil 4)

Ob ein Arbeitgeber die Mails seiner Mitarbeiter lesen darf, hängt davon ab, ob diese beruflich oder privat sind. Bei E-Mails, die der Mitarbeiter im Namen der Firma verschickt oder erhält, gelten Sie als Arbeitgeber als der 'Benutzer'. Sie dürfen diese Mails grundsätzlich lesen. Erkennbar private E-Mails dürfen Sie auch dann nicht lesen, wenn Sie den privaten E-Mail-Austausch verboten haben (Weiterlesen ...)

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Rund 8.000 Anleger des insolventen Anbieters von Container-Direktinvestments Magellan Maritime Services haben in dieser Woche eine Abschlagszahlung in Höhe von insgesamt rund 100 Mio. € erhalten. Dies teilte der Magellan-Insolvenzverwalter Peter-Alexander Borchardt von der Hamburger Kanzlei Reimer Rechtsanwälte mit. Nach Adam Riese macht das immerhin durchschnittlich 12.500 € pro Anleger. RA Borchert hält damit hinsichtlich seiner Ankündigung aus...

Mehr lesen

Interview mit RA Duncker zur 15-%-Grenze und Prospektübergabe

Der Bundesgerichtshof hat sich vor wenigen Tagen erneut mit der aufklärungsrelevanten 15-%-Grenze bei den Vertriebsprovisionen sowie mit der Beweislast bei der Prospektübergabe befasst (Az. III ZR 565/16). Bei dem betreffenden Fonds in diesem Fall handelt es sich um den Dr. Peters-Tankerfonds DS Nr. 127 VLCC 'Younara Glory'. In der ohnehin desaströsen Liquidations-Bilanz des Dortmunder Anbieters seiner Tanker ab dem Jahr 2011 ist der DS-Fonds...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

BaFin setzt auf Dialog anstatt auf Verbot

Kehrtwende der BaFin beim Verbot von sog. Bonitätsanleihen: Noch Mitte letzten Jahres wollte die Aufsicht den Retailvertrieb von eben solchen "Zertifikaten verbieten, die sich auf Bonitätsrisiken von Referenzunternehmen beziehen". Nicht völlig grundlos argwöhnte die BaFin seinerzeit, dass bereits die Produktbezeichnung 'Bonitätsanleihe' irreführend sei, da dies bei Privatanlegern Zertifikate bzw. strukturierte Produkte fälschlicherweise als...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Breite Aktionärsstruktur bei der BCA AG

Auf seinem Weg einer breiten Aktionärsstruktur hat der Maklerpool BCA AG/Oberursel einen großen Schritt gemacht. Mit der Süddeutsche Krankenversicherung (SDK)/Fellbach und der myLife Lebensversicherung AG/Göttingen sind zwei weitere Versicherer Anteilseigner des Maklerpools geworden. Der Private Krankenversicherer SDK und die auf Netto-Tarife spezialisierte myLife haben jeweils 10 % minus einer Aktie von der bbg Betriebsberatungs GmbH/Bayreuth...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

ZIA schluckt BSI

Der Sachwerteverband bsi ist ab dem neuen Jahr Geschichte. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss schließt zum 1. Januar 2018 die Integration des bsi Bundesverbands Sachwerte und Investmentvermögen ab, wie der ZIA-Verband in dieser Woche mitteilt. Zu diesem Zeitpunkt treten nahezu alle Mitgliedsunternehmen des bsi, die bislang noch kein ZIA-Mitglied waren, in den Verband ein. Welche und wie viele verbliebene bsi-Mitglieder genau den Schritt in...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

BGH: Schriftformheilungsklauseln bei Mietverträgen generell unwirksam

In einem aktuell veröffentlichen Urteil hat der BGH einen lange schwelenden Streit bei Mietverträgen dahingehend entschieden, dass Schriftformheilungsklauseln generell unwirksam sind (Urteil vom 27.09.2017, Az. XII ZR 114/16). Aus der Entscheidung folgt, dass jede Partei einen langfristigen Mietvertrag unter Berufung auf Schriftformmängel vorzeitig kündigen kann, auch wenn der Mietvertrag eine sog. Schriftformheilungsklausel enthält, erläutert...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Hahn Pluswertfonds 170. Beteiligung an einem geschlossenen inländischen Publikums-AIF gemäß KAGB, dessen Anlageobjekt ein SB-Warenhaus in Holzminden ist. Das Objekt wurde 1976 auf einem ca. 36.014 m² großen Grundstück errichtet und seither mehrmals auf eine Mietfläche von ca. 9.840 m² erweitert. Die Verkaufsfläche des SB-Warenhauses beträgt ca. 6.000 m² nebst zugehöriger Lager- und Nebenflächen. Ansonsten sind in dem Objekt diverse...

Mehr lesen

'k-mi'-Special 50/17: MiFID II – 'Taping-Pflicht' für Telefonberatung

Am 03.01.2018 tritt das MiFID II-Umsetzungsgesetz in Kraft, u. a. mit der viel diskutierten Taping-Pflicht bei Telefongesprächen. Die ESMA hat Richtlinien und einen Frage-Antwort-Katalog zu einigen dieser Änderungen veröffentlicht. Diese Beilage beschäftigt sich mit den ESMA-Vorgaben zur Aufzeichnungspflicht von telefonischen Beratungsgesprächen.

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Laden Sie sich hier unser aktuelles 'k-mi'-Inhaltsverzeichnis herunter!

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen
- über welche für Ihre berufliche Zukunft wichtigen Themen wir in unseren Informationsbriefen ausführlich berichten.