Aktuelle Themen

Anzeige

Wenn Sie bereits Bank intern-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle Bank intern-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Dicht gedrängt standen die Vertreter des VÖB als Bundesfinanzminister Olaf Scholz seine Bewertung zu aktuellen Fragen des Finanzmarktes präsentierte.

Scholz zeigte sich sichtlich zufrieden, die hanseatische 'Altlast' HSH Nordbank aktuell auf gutem Wege zu sehen. Zu den Problemen "einer anderen norddeutschen Bank" (Nord\LB) wollte er "mal lieber nichts sagen".

Scholz unterstrich einmal mehr, bevor er (finanz-)politische Antworten gebe, sei es für ihn unumstößlich, in den Dialog einzutreten mit...

Mehr lesen

Nach Auffassung von Bündnis 90/Die Grünen hat die Bundesregierung im Rahmen von Cum/Ex- und Cum/Cum-Geschäften immer noch nicht ausreichend reagiert.

Aus diesem Grunde hat die Fraktion unter Federführung ihres finanzpolitischen Experten Dr. Gerhard Schick einen Antrag zu diesen Geschäften verabschiedet. Darin werden von der Bundesregierung Maßnahmen gefordert, um die Geschäfte nachhaltiger zu unterbinden, ähnliche Geschäfte in Zukunft (früher) zu verhindern, die Gesetzgebung transparenter zu...

Mehr lesen

Mit der Headline "Versicherte könnten britischen Insolvenzschutz durch Transfer von Lebensversicherungen nach Irland verlieren" sorgt die Verbraucherzentrale Hamburg aktuell wieder gehörig für Unruhe unter den Versicherten von Standard Life bzw. in deren Vertriebsstrukturen. Denn erneut wird ein Horrorszenario aufgezogen, dass in Zusammenhang mit dem Brexit und dessen derzeit noch völlig ungewissem Ausgang auch hierzulande hunderttausende Kunden zutiefst verunsichert. Und deren Vertriebswege,...

Mehr lesen

Landesbanken-Konsolidierung ohne LBBW möglich?

Helmut Schleweis war seit 1988 Vorstand der Sparkasse Heidelberg (seit 2002 dort VV). Diesen geliebten Posten gab er zum Jahreswechsel 2017/2018 auf, um seiner preußischen Pflicht als Bundesobmann des DSGV zu folgen und nach dem unrühmlichen Ausscheiden von Georg Fahrenschon den Präsidentenposten zu besetzen, nachdem der geborene Nachfolger Thomas Mang gekniffen hatte. Bereits bei seiner Wahl in der Mitgliederversammlung sprach Schleweis offen seine Vision von der "Konsolidierung der...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Besonderheiten bei Wertpapiervermögen im Betriebsvermögen

Bei Anlagen von Wertpapieren im Betriebsvermögen sind viele Aspekte zu beleuchten und zu beachten. So konkretisiert ein aktuelles Urteil des Finanzgerichts Münster die Folgewirkungen von regelmäßigen Umschichtungen von Wertpapieren im Betriebsvermögen.

Das Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz beschreibt diverse Kriterien, um Betriebsvermögen von der Steuer (teilweise) zu befreien. So kann entweder die sogenannte 85%ige Regelverschonung oder die 100%ige Vollverschonung angewendet werden. Ein...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Linke lehnt einheitliche europäische Einlagensicherung ab

'Bank intern' hat sich seitens der (Noch-)Bundesregierung bestätigen lassen, dass sie bei ihrer klaren Position bleibt, die nationale Einlagensicherung nicht auf dem Altar der EU-Politik zu opfern (vgl. 'Bi'   44/2018). Im Zuge unserer Recherche haben wir zu dieser Frage auch die weiteren politischen Kräfte im Lande befragt. Nunmehr liegt die Antwort der Bundestagsfraktion Die Linke, verfasst von Fabio De Masi, MdB, vor. In seiner Antwort heißt es: "Aus unserer Sicht muss das zentrale Kriterium...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Braucht der Fifi des Sparkassen-Chefs ein Thermo-Bettchen?

Nach deutschem Recht gelten Angeklagte bis zur rechtskräftigen Verurteilung als unbescholten. Das gilt selbstverständlich auch für Jakob Kreidl, Georg Bromme, Roland Böck und Dr. Martin Mihalovits. Jene Vertreter der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, über die derzeit das Landgericht München II zu Rate sitzt und richtet. Wenn man sich zu den angereisten Journalisten ins Auditorium setzt, ist man allerdings überrascht, wie wenig Wirtschaftsjournalisten anwesend sind. Dafür sind umso mehr BILD-, ...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Der Zukunftsfonds. – Banken zeigen kein Interesse

Nachdem Leonhard Fischer und Kai Dieckmann mittels auffälliger Werbeannoncen auf ihr gemeinsames Produkt Der Zukunftsfonds. aufmerksam machen und in einer Anzeigen-Variante besonders darauf hinweisen, dass dieses Produkt auch über den Bank-Schalter vertrieben wird, hat sich 'Bi' unverzüglich auf den Weg gemacht zu recherchieren. Allerdings schien man anfangs bei dem Initiator DFG Deutsche Fondsgesellschaft SE Invest kein Interesse zu haben, uns zu sagen, wie man sich gegenüber der...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Haspa

In der S-Finanzgruppe haben Haspa und Berliner Sparkasse bekanntlich einen Sonderstatus. Nicht immer nur zur Freude der übrigen Sparkassen-Familie. Nun erklärten die beiden Groß-Sparkassen, in der Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien zukünftig enger zusammen zu arbeiten. So wollen ihre Maklertöchter, die BSK Immobilien GmbH und die Grossmann & Berger GmbH, ihren Austausch untereinander und zu bestehenden Netzwerken wie Bauträgern, Gewerbeinvestoren sowie zu Privatkunden ausbauen. Ob...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Stadtsparkasse Düsseldorf

Die Kunden der Stadtsparkasse Düsseldorf nutzen mehr und mehr die digitalen Zugangswege, so dass die Filialen immer weniger besucht werden. Diesem veränderten Kundeninteresse muss eine kommunale Sparkasse zwangsläufig gerecht werden, will sie sich nicht dem Vorwurf des Trägers aussetzen, betriebswirtschaftlich unsauber zu agieren. Aus diesem Grunde, so Dr. Michael Meyer, im Vorstand zuständig für das Privatkundengeschäft, konzentriere man sich noch stärker als bisher auf den Ausbau der...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Laden Sie sich unser aktuelles 'Bi'-Personenregister und 'Bi'-Sachregister herunter!

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen
- über welche für Ihre berufliche Zukunft wichtigen Themen wir in unseren Informationsbriefen ausführlich berichten.