Aktuelle Themen

Anzeige

Wenn Sie bereits Bank intern-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle Bank intern-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Steht in Verl eine Sparkassen-Gründung bevor?

Über Fusionen von Kreditinstituten liest man in diesen Monaten nahezu täglich. Dass allerdings die Gründung einer Sparkasse diskutiert wird, ist ein absolutes Novum.

Verl's Bürgermeister Michael Esken berichtete dem Rat jetzt von einem Gutachten, das die Münsteraner Anwaltskanzlei Wolter Hoppenberg aus erstellt hat und zu dem Ergebnis kommt, es sei für die Stadt Verl "sinnvoll", entweder eine Sparkasse zu gründen und sie zu betreiben (gemeint ist sicherlich in Trägerschaft zu nehmen) oder aber...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

"Leben Raum geben“ - bleibt der Leitspruch von VIANTIS

Am 17. September 2008 hob die Sparda-Bank West mit der VIANTIS AG eine Tochter aus der Taufe, die anfangs ausschließlich im Bauträgergeschäft aktiv war. Später kam als weiteres Standbein die Immobilienbewertung hinzu. Ganz neu hat CEO Joachim Sedlaczek mit einer Finanzierungsplattform pünktlich zum Jubiläum ein drittes Standbein gehoben.

Bauprojekte in Dortmund, Essen, Duisburg und Düsseldorf zeugen ebenfalls von der „dynamischen Entwicklung“ der VIANTIS wie die Tatsache, mit rd. 10.000...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Helaba Invest offeriert Sparkassen Immobilienkreditfonds

Erneut serviert die Helaba den Sparkassen eine pfiffige Vorlage zur Eigenanlage im Depot A. Über ihre Tochter Helaba Invest bietet sie erstmals einen Immobilienkreditfonds an, der den Sparkassen den unmittelbaren Zugang zum diversifizierten Kreditportfolio der Helaba bietet. Dabei handelt es sich um einen Spezial-Alternative Investmentfonds/AIF nach deutschem Recht.

Während bereits im ersten Closing ein Zeichnungsvolumen von 100 Mio. € erzielt wurde, stehen jetzt weitere 150 Mio. € zur...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Sparkassen und Kreditgenossenschaften sind die Marktführer

Aus dem aktuellen Bundesbank-Bericht geht klar hervor, dass hierzulande Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken klare Marktführer sind.

In Summe sanken die operativen Erträge aller Institute um 3,8 % und liegen mithin bei 123 Mrd. €. Der Rückgang ist auf die anhaltend schlechte Zinslage zurückzuführen, für die die EZB verantwortlich ist. Auffallend ist, dass der Rückgang bei Sparkassen und Kreditgenossenschaften moderat ausfällt und sie messbar besser in der Lage sind, bspw. durch Ausweitung...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Rock 'n' Roll-Fonds: Nur öko und hipp oder auch seriös und empfehlenswert?

Lange Zeit galt es als Widerspruch, konservativ und zugleich ökologisch angehaucht zu sein. Nicht erst durch die (einstige) Turnschuh-Partei werden die Grenzen vermischt. So sah es bei den Jamaika-Verhandlungen nach der letzten Bundestagswahl zunächst so aus, als würden sich die CDU/CSU-Konservativen mit Bündnis 90/Die Grünen und der FDP darauf verständigen können, erstmals auf Bundesebene eine Regierung zu bilden. Dem Vernehmen nach, scheiterte dies am Ende nicht daran, dass die Grünen...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Nachdem letzte Woche amtlich wurde, dass sich die Protagonisten darauf verständigen werden, die Provinzial Rheinland mit der Provinzial Nordwest zu verschmelzen, was zu Zeiten von Dr. Rolf Gerlach vier Mal scheiterte, fragt man sich, wo genau für die Träger, die zukünftig Aktionäre heißen, die Synergien liegen (vgl. 'Bi' 37/2018). Zweifel rühren daher, dass sämtliche drei Hauptstandorte Münster, Düsseldorf und Kiel beibehalten und auch die Zahl der Mitarbeiter in den Verwaltungen nicht...

Mehr lesen

DZ BANK und die Fakten hinter den Zahlen

Formal gesehen glänzt die DZ BANK Gruppe mit einem Halbjahresergebnis vor Steuern von 1,03 Mrd. € heller am Bankenhimmel als jeder Wettbewerber. Was die Frage aufwirft, ob die Volks- und Raiffeisenbanken als Eigentümer damit Grund zum Feiern haben. Zunächst einmal: In nackten Zahlen gesehen ist das Ergebnis vor Steuern von 939 Mio. € auf über 1 Mrd. € gestiegen, bei einem Anstieg der Bilanzsumme von 506 Mrd. € auf 538 Mrd. €. Das ist unwidersprochen eine (bilanzielle) Leistung. Wenn man dann...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Sparkasse KölnBonn weckt ihre innovativen Seiten

Seitdem Dr. Rüdiger Linnebank bei der Sparkasse KölnBonn das Ruder übernommen hat, mehren sich die positiven Hinweise – auch bei 'Bank intern'. Die jüngste Idee, ein 'Baufinanzierungs-Zertifikat', hat 'Bi' mit Volker Schramm, stellvertretendes Mitglied des Vorstands, besprochen. Wir wollten wissen, was genau darunter zu verstehen ist: "Bei unserem neuen Angebot für Immobilieninteressenten handelt es sich um ein Zertifikat, mit dem wir dem Empfänger auch schon vor Beginn der eigentlichen Suche...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Stadtsparkasse Düsseldorf legt 137-seitigen Jahresbericht vor

Geschäftsberichte sind Spiegelbild der Kreativität. Auf den 'Bi'-Tischen landen daher die unterschiedlichsten Ausgestaltungen. Gelesen werden sie alle – allerdings zugegebenermaßen mit unterschiedlicher Begeisterung. Das druckfrische Exemplar aus dem Hause der Stadtsparkasse Düsseldorf hat unsere Neugierde allerdings (erneut) direkt geweckt, hat es doch reichlich Gewicht und drückt der optisch geschwungene Einband mit der im Wind zappelnden Sparkassen-Flagge bereits überschwappende Power aus....

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

HSH Nordbank schließt Halbjahr mit Minus ab

Preissteigernd bzw. Renommee aufbauend sind diese Zahlen gewiss nicht: Die HSH Nordbank schließt das erste Halbjahr mit einem satten Verlust i. H. v. 77 Mio. € nach Steuern ab. Ein Jahr zuvor konnte Stefan Ermisch noch einen Halbjahresgewinn i. H. v. 158 Mio. € verbuchen. Betrachtet man die Kernbank, ist auch hier ein Einbruch festzustellen, wenngleich das Vorzeichen positiv bleibt: Wurden für das 1. Halbjahr 2017 noch 543 Mio. € Gewinn gemeldet, schrumpfte dieser für die Monate Januar bis Juni...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Laden Sie sich unser aktuelles 'Bi'-Personenregister und 'Bi'-Sachregister herunter!

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen
- über welche für Ihre berufliche Zukunft wichtigen Themen wir in unseren Informationsbriefen ausführlich berichten.