Aktuelle Themen

Anzeige

Wenn Sie bereits Bank intern-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle Bank intern-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Im Zuge wechselseitiger Sanktionen aufgrund des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine  sind naturgemäß auch Finanzinvestoren, bspw. bei GAZPROM, Sberbank oder Norisk Nickel, betroffen. So werden auf russische Emittenten laufende American Depository Receipts-/ADR-Programme gekündigt. Nach 'Bi'-Recherchen fordern hiesige Institute ihre Kunden daher dazu auf, die ADRs "gebührenpflichtig" (bspw. "im Verhältnis 1:2") in Originalaktien zu tauschen. Allerdings ist momentan völlig unklar, wie die...

Mehr lesen

Creditplus: Interessanter Premium-Partner im Segment Konsumentenkredite

Der Begriff 'Kreditfabrik', den der hiesige Ableger des Crédit Agricole Konzern, die Creditplus Bank AG, verwendet, klingt erst einmal wie die maschinelle, unpersönliche Abwicklung eines eher unliebsamen Massengeschäfts. Dem Namen haftet tatsächlich auf den ersten Blick wenig Empathisches an. Beschäftigt man sich allerdings, wie 'Bi' es für seine Leser getan hat, intensiver mit dem Thema, dann erhellen sich die dunklen Wolken sehr schnell: Denn der Bereich des Konsumentenkredits ist in der Tat...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Volksbank Stuttgart geht neue Wege

Darüber, dass die Volksbank Stuttgart derzeit ungewöhnliche Wege beschreitet, ihr EK aufzustocken, hatten wir bereits berichtet (vgl. 'Bi' 21/2022). Heute nun wollen wir eine weitere innovative Initiative von VV Stefan Zeidler kurz beleuchten: Die Stuttgarter haben eine  sog. 'Gründerbank' ins Leben gerufen und berufen sich bei dieser Idee auf die Gründerväter, wie Friedrich Wilhelm Raiffeisen, und deren Grundwerte "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele!". Die genossenschaftliche...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Bausparkassen zum Thema Zinswende

Angeblich kommt für manche Ehemänner Weihnachten recht unverhofft. Dass irgendwann mal nach elf Jahren der Negativzins der EZB aufgehoben wird, ist indes für Jedermann vorhersehbar gewesen – wenngleich vermutlich nicht für jeden Darlehensnehmer. Vor dem Hintergrund sind jetzt die Kreditberater in den Instituten in besonderer Weise gefordert, mit ihren Kunden sinnvolle Lösungen zu finden. Was 'Bi' dabei vor allem interessiert, ist die Frage, inwieweit sich bspw. die Bausparkassen in diesen...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Bi-Fragen zur VR-Bank Ludwigsburg

Dem Vernehmen nach findet die nächste Vertreterversammlung der VR-Bank Ludwigsburg am 27. Juni statt. Wenn 'Bi' dort anwesend wäre, würden diese Fragen auf den Tisch kommen: 

++ Hat der AR unter Vorsitz von Thilo Mundinger inzwischen einen Aufhebungsvertrag mit Co-VV Thomas Palus geschlossen?  ++ Hat Palus seit seiner Beurlaubung im Januar 2022 weiterhin Bezüge erhalten und Pensionsansprüche erworben?  ++ Ist juristisch geprüft worden, ob Ansprüche gegen den Aufsichtsrat bestehen, wenn er...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Wann müssen Daten eines Insolvenzschuldners gelöscht werden?

Beim Thema Schufa scheiden sich die Geister. Gerichtlich bestätigt wurde nunmehr durch das OLG Schleswig-Holstein (Az. 17 U 5/22) die Frage, wann Daten eines Insolvenzschuldners gelöscht werden müssen: Sechs Monate nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens, sagt das OLG. Begründet wird dies damit, dass die Interessen und Grundrechte den Betroffenen gegenüber den berechtigten Interessen der Schufa und ihrer Vertragspartner nach sechs Monaten überwiegen.

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Ob das Direktgeschäft nicht so läuft?

Zum 1. Juli 2022 integriert die R+V Versicherung ihre Marke R+V24 in die Hauptmarke R+V Versicherung, "neue Kunden finden nun ein einheitliches Kfz-Produktangebot – das gleiche Produkt zum gleichen Preis auf allen R+V-Vertriebskanälen, online und offline", so die Wiesbadener. Was praktisch bedeutet, dass der persönliche und der digitale Vertrieb zusammengeführt werden und das Produktangebot vereinheitlich wird. Unser Kollege Erwin Hausen, Chefredakteur des 'versicherungstip', hegt die...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Vermögenssicherung in der (Kredit-)Genossenschaft

Die Genossenschaft ist eine Rechts- und Organisationsform. Sie wird bei Unternehmensgründungen auch
heute gewählt. Vor über 150 Jahren gehörten in Europa Konsum-, Kredit- aber auch Wohnungsbaugenossenschaften zu diesen Gründungen – teilweise noch bevor es ein eigenes Genossenschaftsgesetz gab ... lesen Sie hier die Beilage von Dr. Holger Blisse/Wien weiter!

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Zugegebenermaßen gibt es immer mal wieder Dinge zwischen Himmel und Erde, besser gesagt zwischen BaFin und den Instituten, die wir nicht nachvollziehen können. Dazu gehört die BaFin- Meldung aus der letzten Woche über die Verhängung der gelb-roten Karte an die Hannoversche Volksbank: Die BaFin hatte angeordnet, zusätzliche Eigenmittel bilden zu müssen (Verstoß gegen § 25a KWG). Nun handelt es sich bei dem Institut mit einer Bilanzsumme von 7,75 Mrd. € (plus 10 % gegenüber dem Vorjahr) um einen...

Mehr lesen

Das Erfolgsmodell Frankfurter Bankgesellschaft

Sparkassen sind faktisch hierzulande Marktführer im Mittelstand. Das bedingt, dass Firmennachfolge wie auch Firmenverkauf quasi zum täglichen Geschäft gehören. Nun ist es allerdings auch systemimmanent, dass der qualifizierte Firmenkundenberater, zum Teil bei dieser Zielgruppe im direkten Schulterschluss mit dem Vertriebs- bzw. Firmenkundenvorstand oder sogar mit dem VV, nicht unbedingt auch die Zielperson ist, mit der ein Unter­nehmer vorrangig spricht, sofern es um intelligente...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Laden Sie sich unser aktuelles 'Bi'-Personenregister und 'Bi'-Sachregister herunter!

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen - in unseren Informationsbriefen berichten wir über für Ihre berufliche Zukunft wichtige Themen ausführlich.