Aktuelle Themen

Wenn Sie bereits finanztip-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle finanztip-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Die besten Neuemissionen in der 4. Kalenderwoche 2016

Bei den Euro-Angeboten starten wir in dieser Woche mit  ++ 1,25 % für zehn Jahre vom A-Schuldner DekaBank Deutsche Girozentrale –  wenig Zinsen für eine lange Laufzeit   ++ Ebenfalls wenig an Zinsen (1,1 % fix) im Verhältnis zur Laufzeit (sieben Jahre) bei einem obendrein ver­gleichs­weise schwachen Rating bietet die österreichische Erste Group Bank AG (Erste)  ++ Den Abschluss unserer Euro-Neuemissionen bilden zwei Staffelzinser: Von der Landesb...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Bond-Ticker: Aktuelles zu Ihren Anleihen

Die Analysten der Creditreform Rating AG haben das Unternehmensrating der German Pellets GmbH von BB– (watch) auf C (watch) herabgestuft. „Mit einer Laufzeitverlängerung würde die Anleihe gemäß der originären Anleihebedingungen nicht fristgerecht bedient. Dieses stellt unter den vorliegenden Voraussetzungen einen temporären Ausfall des Unternehmens gemäß unserer Ratingsystematik dar“, begründet die Creditreform die schlechtere Bonitätsbenotung...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

German Pellets bietet viel zu wenig an

Seit Montagabend ist klar, dass die German Pellets GmbH nicht vor hat, die Unternehmensanleihe 2011/16 (ISIN: de000a1h3j67) am 01.04.16 pünktlich an ihre Gläubiger zurückzuzahlen (vgl. auch ’finanztip’ 03/16). Laut German Pellets stehen bei der Schuldverschreibung 52 Mio. € aus. Ein Rückkaufprogramm war wenig erfolgreich. Das Management lädt jetzt zur Gläubigerversammlung am 10.02.16. Der stark kriselnde Holzpellet-Hersteller schlägt vor, die...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Steigendes Sicherheitsbedürfnis treibt Mühlbauer-Aktie

Bei unserer Suche nach aussichtsreichen Aktien haben wir die mittelständische Mühlbauer Holding AG (ISIN: de0006627201) im ostbayerischen Roding gefunden, ein Unternehmen aus dem Bereich Spezialmaschinenbau. Der Wunsch nach mehr Sicherheit befeuert den Absatz der Mühlbauer-Produkte. Mühlbauer-Maschinen werden für die Produktion von Reisepässen, Karten, ID-Dokumenten oder zur Erfassung von biometrischen Daten genutzt. Die Aktien kamen erstmalig im...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Griechenland: Bonität steigt, Kurse sinken

Die Kurse der beiden Anleihen, die Griechenland in 2014 losgeworden ist, sind zuletzt wieder gefallen: Der 3,375-Prozenter (ISIN: gr0110029312) bis 17.07.17 ist jetzt für weniger als 90 % zu haben. Den 4,75-Prozenter (ISIN: gr0114028534) bis 17.04.19 gibt es für unter 85 %. Als wir in ’finanztip’ 44/15 im Spätherbst 2015 auf die damals relativ guten Kurse der Griechen-Bonds hinwiesen, waren rd. 95 % dafür bezahlt worden. Dabei hat die...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Bond der Woche: Trotz Linksruck verbesserte Aussichten für Portugal-Anleger

Die Republik Portugal begibt in dieser Woche unseren Bond der Woche mit einem Zinscoupon von 2,87 % für zehn Jahre, was für die Zinsverhältnisse im Euroland respektabel ist. Noch stuft Standard & Poors's (S&P) die Bonität des Landes mit BB+ eine Stufe unter dem Investment Grade-Bereich ein. Auch deshalb muss Portugal mehr Zinsen bezahlen. Schaut man in die jüngste Vergangenheit, kann man einen Aufwärtstrend erkennen. Erst im Mai 2014 hatten die...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Die besten Neuemissionen der 3. Kalenderwoche 2016

Bei den Euro-Anleihen kommt in dieser Woche die DekaBank Deutsche Girozentrale (DekaBank) mit einer 1,7-%-Fixzins-Anleihe für 15 Jahre – zu lange Laufzeit mit einem zu niedrigen Volumen und Zins  ++ Bei der Norddeutsche Landesbank Girozentrale  (Nord/LB) gibt es einen Staffelzinser mit 1,5 % bis 2020, 1,75 % bis 2024 und schließlich 2 % bis zum Ende der Laufzeit in 2028 – solide Beimischung für Zinspessimisten ++ Zwei Länderanleihen emittiert die...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Bond-Ticker: Aktuelles zu Ihren Anleihen

Die Kurse der drei Unternehmensanleihen der  ++ German Pellets GmbH sind tief abgestürzt. Der Kapitalmarkt sucht nach den Gründen. Schon am 01.04.16 wird die rd. 55 Mio. € schwere German Pellets-Anleihe 2013/2016 fällig. Der Kurssturz spricht eine deutliche Sprache, inwieweit der Markt dem Holzpellet-Hersteller zutraut, den Schuldendienst zu leisten. Es wäre sinnvoll, wenn German Pellets konkrete Pläne zur Refinanzierung vorlegen würde, um...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Bilfinger – Rendite steigt

Der Kurs der 2,375%-Anleihe der Bilfinger SE mit Fälligkeit 07.12.19 (ISIN: de000a1r0tu2) ist von 107 % auf 100 % gefallen. Hintergrund sind Befürchtungen, der Bau- und Servicekonzern könnte das Geschäftsjahr 2015 mit einem Verlust von mehr als 500 Mio. € abschließen. Die Zahlen will der Konzern einen Tag nach Aschermittwoch vorlegen. Der Vorstand prüft den Verkauf der traditionsreichen Bausparte („Building and Facility“). So könnten hohe Gewinne...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Noch ist Polen nicht verloren

Der Zloty befindet sich seit fast einem Jahr im Sinkflug. Das belastet die polnischen Staatsfinanzen, weil die Republik Polen auch Anleihen in Schweizer Franken, in US-Dollar und in Euro begeben hat. Entsprechend werden Zins- und Tilgungszahlungen mit jedem Grosz teurer, um den der Zloty weiter sinkt. Die 6,375 %-Dollar-Anleihe bis 2019 (ISIN: us731011ar30) z. B. kostet jetzt nicht mehr 124 % wie noch im Jahr 2012, sondern nur noch 112 %...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Laden Sie sich hier unser aktuelles 'fit'-Inhaltsverzeichnis herunter!

Inhalt 2022

Inhalt 2021

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen - in unseren Informationsbriefen berichten wir über für Ihre berufliche Zukunft wichtige Themen ausführlich.