Aktuelle Themen

Wenn Sie bereits finanztip-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle finanztip-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Western Digital - Speicher-Oower für Ihr Depot

Wenn die Börsen in den kommenden Wochen Schwäche zeigen, lohnt es sich, preiswerte Qualitätstitel aufzulesen. Dazu rechnen wir den US-Konzern Western Digital Corp. (WD) (ISIN: US9581021055). Da immer mehr Daten elektronisch abgespeichert und weiterverarbeitet werden, boomt die Branche der Speichermedien. Western Digital zählt zu den drei führenden Anbietern weltweit. Nach der Übernahme von Hitachi Global Storage Technology Ltd. (HGST) im Jahr...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Gut und günstig: Data Modul

Im Januar 2015 machte der US-Konzern Arrow Electronics Inc. ein Übernahmeangebot: 27,50 € für jede Aktie der Data Modul AG (ISIN: DE0005498901). Das entsprach einer Prämie von 36 % auf den Drei-Monats-Durchschnittskurs der Data Modul-Papiere. Das Management aus München hielt das Angebot der Amerikaner für fair – wir nicht. Die 'finanztip’-Redaktion riet vom Arrow-Angebot ab und lag damit richtig: Data Modul-Anteile sind jetzt knapp 40 € wert –...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Rofin Sinar - heiß begehrt

Der deutsch-amerikanische Industrie-Laser-Spezialist Rofin Sinar Technologies Inc. (ISIN: US7750431022) wird als Top-Übernahme-Kandidat gehandelt. Bereits in 'finanztip’ 09/14 stellten wir die Aktie zu einem Einstiegskurs von 16,56 € vor. Aktuell kostet das Papier rd. 28 €. Seit unserer Empfehlung vor gut zwei Jahren entspricht das einem Kursgewinn von etwa 79 %. Nachdem der US-amerikanische Mitbewerber Coherent Inc. Mitte März ein...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Auf Zement bauen

Das Rating von HeidelbergCement AG (Ba1 von Moody's) hat es um eine Stufe nicht in den Investment Grade-Bereich geschafft. Doch bietet die neue Anleihe des im DAX notierten Riesen-Baustoffkonzerns gute Rendite-Chancen bei einer Mindestanlagesumme von nur 1.000 €. Gerade auf Grund des schwächeren Ratings muss das Unternehmen, das sich zur weltweit zweitgrößten Baustofffirma aufschwingen will, ein wenig höhere Zinsen bezahlen: 2,25 % für sieben...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Die besten Neuemissionen der 13. Kalenderwoche

++ Die Großbrauerei Anheuser-Busch InBev N.V./S.A. (AB InBev) sammelt für den Kauf des Konkurrenten SABMiller plc erneut Euro-Milliarden ein – dieses Mal insgesamt 13,25 Mrd. € in sechs Tranchen. Nach der erfolgreichen Mega-Emission Anfang des Jahres (vgl. 'finanztip’ 04/16) haben sich die Zinskonditionen aus Sicht der Anleger aber etwas verschlechtert. Wir setzen bei der neuen Anleihen-Rutsche auf den Langläufer bis 2036 mit einem jährlichen...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Bond-Ticker: Aktuelles zu Ihren Anleihen

Bei der ++ insolventen German Pellets GmbH sei man mit rund 30 Interessenten, die in den Pellets-Hersteller und -händler investieren wollen, im engeren Gespräch, so die vorläufige Insolvenzverwalterin Rechtsanwältin Bettina Schmudde von der Kanzlei White&Case. Insgesamt hätten sich 130 Investoren gemeldet. Nur kapitalstarke Unternehmen, die eine Fortführung der Geschäfte des Holzpellet-Produzenten gewährleisten könnten, kämen in die engere...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Spektakuläre Steilmann-Pleite

Die Eilmeldung von der Pleite der Steilmann SE und deren ebenfalls insolventer Hauptaktionärin Steilmann Holding AG kurz vor Ostern schockt den Finanzmarkt. Steilmann SE als eines der größten deutschen Modehäuser betreibt u. a. 12 Boecker-Multi-Label-Modehäuser. Der Markt der Mittelstandsanleihen gerät nach dem Ausfall von German Pellets noch mehr unter Druck, da ein weiterer großer Emittent wegbricht. Fast 90 Mio. € an Gesamtvolumen in drei...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

VW-Anleihen unter Dieselgate-Druck

Für die meisten Anleihen der Volkswagen International Finance N.V., der Finanztochter der Volkswagen AG (VW), sind in den jüngsten Monaten wieder höhere Kurse bezahlt worden, nachdem das Diesel-Desaster im September zu heftigen Kursrückgängen geführt hatte. Nur der nachrangige 3,5-%-VW-Hybrid (ISIN: XS1206541366) wurde zuletzt nicht höher bezahlt. Die Jahreszinsen für diesen Hybriden, den man ab einem Mindesteinsatz von 1.000 € kaufen kann, hat...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Immer noch Chancen bei Royal Dutch Shell

Rohstoffnahe Aktien und daraus abgeleitete Produkte wie Zertifikate waren in den vergangenen Jahren kein gutes Geschäft. Bereits in der Ausgabe 'finanztip' 36/08 haben wir vor den hohen Bewertungen im Markt gewarnt. Inzwischen läuft der Ausverkauf an den Rohstoff-Börsen bereits seit fünf Jahren. Die Zeit zum Einstieg in ausgesuchte Werte ist in greifbare Nähe gerückt. Ein weiteres Argument für eine Erholung des Ölpreises auf ein marktgerechtes...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Milliarden in Magenta

Angesichts des Zinsniveaus im Euroland kann man die Konditionen der 4,5-Mrd.-€-Neuemission der Deutsche Telekom AG (Telekom) als soliden Geldparkplatz mit Kursgewinn-Chancen bezeichnen. Der Magenta-Konzern bietet einen vierjährigen Floater auf Basis des Drei-Monats-Euribor (3ME) mit einem Zuschlag von 0,35 %, einen Zwölfjährigen 1,5-%- und einen 0,625-%-Fixzinser mit einer Laufzeit von sieben Jahren an. Das Unternehmensrating ist mit BBB+...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Laden Sie sich hier unser aktuelles 'fit'-Inhaltsverzeichnis herunter!

Inhalt 2017

Inhalt 2016

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen
- über welche für Ihre berufliche Zukunft wichtigen Themen wir in unseren Informationsbriefen ausführlich berichten.