Aktuelle Themen

Anzeige

Wenn Sie bereits 'kapital-markt intern'-Abonnent sind: Melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an (6stellige Kundennummer und Passwort), um auch von Ihrem Smartphone den vollen Zugriff auf alle 'kapital-markt intern'-Ausgaben und -Inhalte im PDF-Format zu bekommen! Bei Fragen zum Online-Zugang und zur Registrierung kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Seit kurzem liegt die Antwort der Bundesregierung auf die 'Kleine Anfrage' des Finanzexperten Dr. Gerhard Schick der Grünen-Fraktion im Bundestag zur "Rolle der Finanzaufsicht im Rahmen der Insolvenz von P&R" vor (BT-Drs. 19/3942). Die Grünen beziehen sich in ihrer Anfrage zudem u. a. auf die 'k-mi'-Berichterstattung über P&R.

Die Grünen fragen die Bundesregierung z. B., warum in den P&R-Prospekten u. a. zum Angebot 5001 das Alter der zu...

Mehr lesen

Nürnberger: Der Standpunkt von Martin Flach

Der Standpunkt
 
Es ist traurig, wenn ein Versicherer wie die NÜRNBERGER zwölf Jahre braucht, um einen offenbaren Missstand zu beseitigen, auf den er sogar durch ein Gericht aufmerksam gemacht wurde.
Wir hatten uns nach dem Urteil vom 26.06.2006 einige Jahre lang bemüht, die NÜRNBERGER dazu zu bewegen, ihre Bedingungen gemäß dem Urteil zu ändern, um auf das kundenfreundliche Niveau anderer Versicherer zu kommen. Wir schalteten auch einen...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

NÜRNBERGER: Korrektur der BU 12 Jahre nach Gerichtsurteil

In 'k-mi' 35/18 berichteten wir von einer Entscheidung des Landgerichts Nürnberg-Fürth (Urteil vom 26.06.2006, Az.: 11 O 1494/06), in der ein klagender Versicherungsnehmer gegen die NÜRNBERGER Versicherung wegen seiner BU-Zusatzversicherung erfolgreich mit Unterstützung seines Versicherungsmaklers Martin Flach von Flach, Wolf & Partner/Frankfurt zu Felde zog. Grund war die Verweigerung weiterer Beitragserhöhungsmöglichkeiten unter Hinweis auf §...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Solvium Capital legt neuen Portfoliobericht vor

In den letzten Tagen hat der Anbieter von Logistik-Investments Solvium Capital seine aktuelle
Leistungsbilanz in Form des Portfolioberichts 2018 vorgelegt. Der im Jahr 2011 gegründete Anbieter hat inzwischen über 80 Direktinvestments für ca. 6.000 Kunden aufgelegt. Der Spezialist für Container- und Wechselkofferinvestments gehört demnach längst nicht mehr zu den 'kleinen', sondern zu den Anbietern mittlerer Größe. Diese Erfolgsstory ist ohne ein...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

DVAG: Führungsausbildung trägt zum hohen Wachstum bei BWL-Studiengang 'Finanzvertrieb' seit 10 Jahren an der FHDW

Die Ausbildung zum Bankkaufmann gehörte einmal zu den begehrtesten Zielen junger Berufsanfänger. Spätestens seit der großen Finanzkrise scheint sich die Attraktivität verflüchtigt zu haben. Zudem löst die Flut an regulatorischen Eingriffen nie zuvor erlebte Umwälzungen am Finanzmarkt aus. Was lässt sich dagegen tun? Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) empfiehlt in seiner DIHK-Befragung 'Ausbildung 2018':"Die Ausbildung...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

HTB 10. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio GmbH & Co. KG

HTB 10. Beteiligung an einem geschlossenen inländischen Publikums-AIF KG gemäß Kapitalanlagegesetzbuch/KAGB, der sich an Publikums-AIF und Spezial-AIF beteiligt, die direkt und/oder indirekt in Immobilien investieren (Sachwerte i. S. d. § 261 Abs. 2 Nr. 1 KAGB). Die Anlagepolitik und Anlagestrategie der Gesellschaft besteht in dem direkten Erwerb (Publikums-AIF) und/oder indirekten Erwerb (über Spezial-AIF) von Beteiligungen an geschlossenen...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Lombardium: Nun baden es nur die Vermittler aus?

Zu einem der dreistesten Anlageskandale der letzten Jahre, sehr verehrte Leserin, sehr geehrter Leser, gehört die Pleite um das Hamburger Lombardium und das Firmenkonglomerat um Fidentum, Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft und die LombardClassic-Fonds. Das Ermittlungsverfahren der Hamburger Strafverfolgungsbehörden gegen diverse beteiligte Personen scheint weiter vor sich hin zu dümpeln: Welche konkreten Ermittlungserfolge eine größere...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Aufsehenerregende Ergebnisse von 14,6 % p. a. bis zu 26,3 % p. a. vor Steuern konnte PI Pro·Investor je nach Beteiligungsart und Laufzeiten zwischen 3 bis 6,5 Jahren mit Beendigung seiner beiden ersten Fonds PI Pro·Investor Immobilienfonds 1 und PI Pro·Investor Immobilienfonds 2 vermelden. Jetzt setzt der Anbieter mit dem PI Pro·Investor Immobilienfonds 4 die überaus erfolgreiche Fondsreihe fort. "Der PI Pro·Investor 4 ist ebenso wie sein...

Mehr lesen

blau direkt: Das Bemühen, eigene Investmentdeals ins rechte Licht rücken zu wollen

ObjectivelT: Das Burscheider Softwarehaus OjectivelT hat das Analyse- und Softwarehaus HT-Maklerservice von blau direkt übernommen. HT-Maklerservice ist als Informationsdienstleister auf biometrische Risiken, besonders die BU, spezialisiert. Das Know-how stellt man sowohl Versicherungsvermittlern wie auch Produktanbietern zur Verfügung. "Zusätzlich zu unseren Vergleichsrechnern für private Kranken-, Berufsunfähigkeits-, Risikolebens- und...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

P&R: Firmengründer Heinz Roth findet nun vielleicht die Ruhe, über das Desaster nachzudenken

Der Fall P&R nimmt die nächste dramatische Wendung: Wie am Donnerstag bekannt wurde, sitzt P&R-Gründer Heinz Roth seit Mitte der Woche in Untersuchungshaft. Ohnehin konnte man sich fragen, warum dieser Schritt nicht viel früher erfolgte. Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt nämlich seit Mai 2018 "gegen frühere und heutige Geschäftsführer der P&R Gruppe unter anderem wegen des Verdachtes des Betruges" und damit vor allem auch gegen Roth...

Dieser Inhalt ist Abonnenten vorbehalten.

Bitte melden Sie sich an, oder registrieren sich für ein Abonnement.

Login Abonnent werden

Laden Sie sich hier unser aktuelles 'k-mi'-Inhaltsverzeichnis herunter!

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Produkten und Diensten? Senden Sie uns eine Nachricht! Gerne treten wir mit Ihnen in Kontakt!

 
Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter aus den Bereichen Banken, Finanzen, Kapitalmarkt und Versicherungen
- über welche für Ihre berufliche Zukunft wichtigen Themen wir in unseren Informationsbriefen ausführlich berichten.